Jeder Student besitzt andere persönliche und fachliche Fähigkeiten und hat sich in einer anderen Studienrichtung spezialisiert. Deswegen kommen für jeden Studenten unterschiedliche Tätigkeiten in Frage. Dazu zählt zunächst einmal Nachhilfeunterricht, der von Studenten gerne gegeben wird. Andererseits sind Studenten für Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen als Unterstützung zum Lernen sehr begehrt, wobei beide Seiten von einer solchen Tätigkeit profitieren. Für den Studenten birgt dies den Vorteil, mehrere Nachhilfeschüler betreuen zu können, ohne dabei größere An- und Abfahrwege zur Arbeitsstätte in Kauf nehmen zu müssen.
Wie verdienst du aber mit dieser App Geld? Empfiehlst du die App weiter, können die User alle Funktionen zunächst 30 Tage kostenlos testen. Danach fällt eine kleine monatliche Gebühr an, von der du dann natürlich auch deine Provision bekommst. Des Weiteren werden in der App abgestimmte Produkte für den User zum Kauf angeboten. Auch hiervon erhältst du dann wieder deine Provision. 
Häufig verfügen die Textagenturen, über die die Aufträge laufen, über ein Rankingsystem, in dem der Autor über Probetexte nach seinem Können eingestuft wird und je nach Kundenzufriedenheit in höhere Verdienstregionen aufsteigen kann. Wer weniger kreativ aber sattelfest in einer Fremdsprache wie Englisch, Französisch, Spanisch oder Russisch ist, kann auch mit einfachen Textübersetzungen ins Deutsche einen netten Verdienst erzielen.
Kein einfacher Gang, aber oft der schnellste Weg, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Sofern du nicht ständig um Geld bittest, werden dir deine Eltern, Verwandten oder Freunde sicherlich gerne aus der Patsche helfen. Sobald du wieder flüssig bist, solltest du das Geld dann schleunigst zurückzahlen! Wenn du deine Lieben nicht um Hilfe bitten möchtest, ist auch ein Sofortkredit eine Option. Aufgrund der aktuellen Zinslage ist dieser auch mit einem begrenzten studentischen Budget für die anschließenden Rückzahlungen gut machbar.
Ein interessanter Online-Job für zwischendurch ist das Verkaufen von gebrauchten Sachen, mit denen man online noch Geld verdienen kann. Jeder hat Zuhause im Keller oder auf dem Dachboden alte Gegenstände, die er nicht mehr braucht. Egal ob Schmuck, Kleidung oder einen alten Fernseher der noch funktioniert, alles wofür man keine Verwendung mehr hat, kann online verkauft werden. Mithilfe von zahlreichen Webseiten und Apps kann man ganz schnell Geld verdienen. Bei diesem Nebenjob brauchst du einfach nur Anzeigen mit Fotos und Beschreibungen der zu verkaufenden Artikel auf die passenden Plattformen stellen.
Die besten und beliebtesten Heimarbeiten für Studentinnen und Studenten sind vielleicht diejenigen, die automatisch Geld im Internet verdienen. Dies ist möglich, wenn Sie digitale Produkte wie z.B. Fotos, Videos oder Infoprodukte über eine eigene oder fremde Website verkaufen. Mit einer guten Geschäftsidee und einer sorgfältig geplanten Website könnten Sie durchaus Ihr Studium finanzieren. Wie dies funktioniert, erfahren Sie auf deutsch bei webdesign-wiesehahn.de und auf englisch bei der SiteSell Inc.
Wie die Bezeichnung "Neben"-Job deutlich macht, ist dieser in der Regel nicht die Haupteinnahmequelle des Jobnehmers. Oft handelt es sich um eine Tätigkeit, die wahrgenommen wird, um freie zeitliche Kapazitäten sinnvoll auszuschöpfen oder um die Liquidität zu erhöhen. Alleine in Deutschland gibt es mehr als 3 Millionen Menschen, die einen Zweitjob nachgehen:

Als Produkttester muss man sich auf jeden einzelnen Produkttest bewerben. Der Auftraggeber des Tests wählt dann unter den Bewerbern die Tester aus, die gut zum Produkt passen. Als Nächstes wird dem Tester das Produkt inklusive der Testanleitung nach Hause geschickt. Dort kann der Tester das Produkt dann entsprechend benutzen und testen. Abschließend verfasst der Produkttester noch einen Testbericht und hat damit seine Aufgabe auch schon erfüllt.


Dies ist eine erstklassige Möglichkeit, um sich ganz nebenbei von Zuhause aus Geld zu verdienen: Wann immer Sie ein Zimmer frei haben, können Sie es an andere vermieten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie es für eine Nacht oder gleich für einen ganzen Monat untervermieten möchten. Das können Sie ganz einfach daran anpassen, für welchen Zeitraum das Zimmer zur Verfügung steht. 
Die mit "*" markierten Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du diese verwendest, wenn du dich registrierst, erhalte ich von den jeweiligen Plattformbetreibern für die Empfehlung eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch weder Kosten noch sonst irgendwelche Nachteile. Der Einsatz von Affiliate Links hilft mir bei der Finanzierung dieses Kanals, so dass die Inhalte dauerhaft kostenfrei bleiben.
×