Es schaffen nur die wenigsten Youtube-Kanäle auf derart hohe Klickzahlen, um davon leben zu können. Auch wenn für 1000 Klicks im Durchschnitt nur etwa 1 Euro herausspringt, ist damit zumindest auf Jahressicht ein nettes Taschengeld realisierbar. Ohne klares Konzept und mit dem ausschließlichen Ziel, Geld zu verdienen, sollte sich aber niemand in die Arbeit stürzen.

Studenten sind chronisch pleite. Das war immer so und ist auch heute noch gang und gäbe. Doch obwohl der BAföG Höchstsatz mittlerweile bei 735 Euro liegt und man denken könnte, das müsse doch zum Leben reichen, sorgen die parallel mit steigenden Lebenshaltungskosten und Studienkosten (Miete, Lebensmittel, Semesterbeitrag, Kosten für Lehrmaterialien etc.) oft dazu, dass ab Mitte des Monats nicht mehr allzu viel Kohle vorhanden ist. Mal ganz abgesehen davon, dass nicht alle Studenten BAföG erhalten. Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland 823 000 BAföG Empfänger, davon 584 000 Studierende. 48% der BAföG-Empfänger erhielten dabei eine Vollförderung, also den Höchstsatz.
Hier möchte ich dir etwas wirklich geniales vorstellen. Du meldest deine Einkäufe per Scanner, Smartphone App oder online an den Anbieter. Das machst du in Ruhe zu Hause. Dafür bekommst du sehr attraktive Prämien und Gutscheine deiner Wahl! Ausserdem nimmst du auch noch gleich an Gewinnspielen teil und kannst dort tolle Preise wie Autos oder Traumreisen gewinnen. Natürlich werden die erfassten Daten völlig anonym weiterverwendet! In Deutschland gibt es sogar 2 Anbieter. Am besten gleich bei beiden anmelden und doppelt profitieren.
Diese Infografik zum Geld verdienen zeigt dir die groben Schritte, die beim Aufbau eines Online Business auf dich zukommen. Zunächst einmal geht es darum ein passendes Thema bzw. eine Nische zu finden, wo du dein Business aufbauen möchtest. Dann solltest du dich entscheiden, wie du Online Geld verdienen möchtest. Die einzelnen Methoden werde ich dir gleich vorstellen. Dann kann es auch schon an die Umsetzung gehen. Hier geht es darum zum Beispiel eine Website oder einen entsprechenden E-Mail Funnel aufzubauen. Zu guter Letzt musst du natürlich noch dafür sorgen, dass deine potentielle Zielgruppe von deinem Projekt erfährt. Das geht zum Beispiel über relevante Rankings in den Suchmaschinen oder bezahlte Anzeigen bei Facebook & Co.
Die Kundenwerbung funktioniert ganz einfach mit wenigen Klicks online. Du bekommst einen persönlichen Empfehlungslink, den Du Deinen Bekannten und Freunden zu kommen lassen kannst, bspw. per E-Mail, WhatsApp oder über soziale Medien. Diesen zu versenden kostet Dich wenige Minuten. Online Geld verdienen mit Freundschaftswerbung kann also sehr schnell und einfach gehen. Sobald ein Bekannter auf Deinen Link klickt und das Produkt kauft, bekommst Du eine Geldprämie. Wie viel das ist, hängt vom Produkt ab. Das können aber bis zu 50 € pro Neukunde sein. Wenn Du mehrere Freunde oder Bekannte wirbst, kannst Du leicht Hunderte Euro online verdienen.
Jetzt stehen wir aber schon vor dem nächsten Problem: Deine Zielgruppe findet über eine Werbeanzeige auf deine Website. Doch wie bekommst du Ihre E-Mail Adresse? Vielleicht denkst du es reicht wenn du ein E-Mail Formular von Klick Tipp oder einem anderen E-Mail Marketinganbieter einfach auf deiner Landingpage einfügst, aber mal ehrlich, würdest du deine E-Mail Adresse einfach so in einem Formular hinterlassen? Ich vermute mal nein. Um die Zielgruppe dennoch dazu zu überzeugen, kann man einen s.g. Leadmagneten nutzen. Das kann zum Beispiel ein thematisch passendes eBook oder ein Video mit interessanten und hochwertigen Inhalten sein. Wichtig ist, dass deine Zielgruppe das Gefühl hat, dass sie den Leadmagneten haben müssen. Dann hast du die E-Mail Adresse so gut wie sicher.
Hinter manchen der Links auf Geld-Welten.de zu gewerblichen Anbietern (wir bauen nach und nach auf allen Seiten einen * hinter diese Links) handelt sich um einen sogenannten Affiliatelink. So Sie auf diesen Link klicken und/oder auf der folgenden Webseite einen Abschluss tätigen, erhalten wir eventuell eine Provision. Dasselbe gilt für viele Vergleichsauflistungen.
Jeder Student besitzt andere persönliche und fachliche Fähigkeiten und hat sich in einer anderen Studienrichtung spezialisiert. Deswegen kommen für jeden Studenten unterschiedliche Tätigkeiten in Frage. Dazu zählt zunächst einmal Nachhilfeunterricht, der von Studenten gerne gegeben wird. Andererseits sind Studenten für Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen als Unterstützung zum Lernen sehr begehrt, wobei beide Seiten von einer solchen Tätigkeit profitieren. Für den Studenten birgt dies den Vorteil, mehrere Nachhilfeschüler betreuen zu können, ohne dabei größere An- und Abfahrwege zur Arbeitsstätte in Kauf nehmen zu müssen.

Wenn du in Fußstapfen anderer trittst und direkt Methoden kopierst wirst du wenig Erfolg damit haben. Nimm irgendeine Methode aus dem Internet und kombiniere sie mit einer kreativen Idee, um tatsächlich Profit daraus zu schlagen. Deine Umsetzung sollte die Aufmerksamkeit deiner Interessenten auf sich ziehen und sie verrückt nach deiner Seite machen, um kontinuierlich Umsatz aus dieser Sache zu schlagen. Du kannst auch versuchen eine neue Methode kreativ zu erfinden und damit durchstarten. Nichts besonderes in deinen Seiten einzubauen wird dir letztendlich dein Online-Business Grab schaufeln.
Langfristig sollte dein Ziel sein, dass deine Website bei Google zu passenden Keywords gefunden wird. Wie das geht kannst du zum Beispiel hier nachlesen. Gerade bei ganz neuen Websites kann es allerdings etwas dauern bis man eine Platzierung zu einem relevanten Suchbegriff erzielt. Deshalb solltest du in dieser Zeit besonders viel Zeit in den Trafficaufbau stecken.
In den meisten Fällen sind Vorkenntnisse wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Entsprechend fällt aber auch die Bezahlung aus. Wenn ein Student bereits mehrere Jobs in dem gewünschten Bereich hat, hat er oftmals auch die Chance, den einen oder anderen Euro mehr zu verdienen als wenn er diese Vorkenntnisse nicht hätte. Des Weiteren ist die Höhe des Einkommens abhängig von den geleisteten Stunden.
Wer als Neuling einsteigt verdient in der Regel noch kein richtiges Geld. Als Dankeschön erhält man für den Test allerdings entweder zahlreiche interessante Gutscheine, oder man darf das getestete Produkt einfach behalten. Beide Möglichkeiten sind recht angenehm. Wer schon etwas erfahrener bei den Produkttests ist, der kann damit irgendwann sogar von Zuhause aus richtig gutes Geld verdienen.
Eigene Produktionen zu verkaufen bietet ein enormes Verdienstpotenzial. Man muss hier nicht zwangsläufig ein komplett neues Produkt erfinden. Für Einsteiger ist es zu empfehlen sich auf die Verbesserung von bestimmten Produkten zu konzentrieren. Wenn du dich in einem Produktsegment sehr gut auskennst und ein Problem der bisher bestehenden Angebote identifizierst und ein eigenes besseres Produkt entwickeln und produzieren lassen kannst, dann ist das eine sehr gute Möglichkeit, um damit online Geld zu verdienen. Der Vertrieb kann über einen eigenen Shop oder aber über die verschiedenen Online-Marktplätze wie z.B. Amazon oder Ebay erfolgen. Eine  interessante Vertriebsmöglichkeit bietet beispielsweise Amazon FBA.
Die Verdienstmöglichkeiten sind bei Stockfotos sehr unterschiedlich. Nicht nur die Preise unterscheiden sich und sind auch von Faktoren wie zum Beispiel der Downloadgrößes eines Bildes abhängig, sondern auch von der Höhe der Kommission durch die entsprechende Bilddatenbank. Mit dem Verkauf von Fotos hat man durchaus die Möglichkeit ein solides Einkommen zu verdienen. Hierzu muss aber zunächst viel Arbeit in den Aufbau eines umfangreichen und attraktiven Portfolios investiert werden.
Wer kreativ und gerne künstlerisch aktiv ist kann damit natürlich auch von Zuhause aus Geld verdienen: Es gibt etliche Internetseiten, auf denen Bastler ihre Kunstwerke zur Schau stellen und mit einem Preis versehen können. Auch Kunstliebhaber und Sammler für Selbstgebasteltes tummeln sich auf diesen Portalen und kaufen alles, was ihnen gefällt. Auch Sie können Ihre selbstgebastelten Gegenstände auf den Seiten zur Schau stellen und verkaufen.
Ich glaube es ist wichtig, dass man ein solches Vorhaben mit harter Arbeit vergleicht und viel Fleiß. Auch im Internet kann man nur etwas verdienen, wenn man dafür was tut. Unheimlich viele Menschen glauben ich mache mal einen Blog auf, schreibe bisschen 0815 Texte und verdiene Geld damit. So läuft das aber nicht. Qualität ist wichtig und auch nach dem Schreiben muss gearbeitet werden. So ist das bei allen Dingen mit denen man Geld verdienen will.
Kaufe bei Discountern ein und setze auf günstige Gerichte wie Pasta, Bratkartoffeln, Aufläufe, Spiegeleier, Kartoffeln mit Quark, Pfannkuchen, Haferflocken, Brot mit Aufstrich und Reis, die du schnell kochen kannst. Bereite ruhig immer etwas mehr zu, dann kannst du auch am nächsten Tag noch davon essen. Alternativ kannst du natürlich auch ein paar Portionen für schlechte finanzielle Zeiten einfrieren. Für den Einkauf empfehlen wir, abends kurz vor Ladenschluss zu gehen, denn dann werden schnell verderbliche Waren wie Obst, Gemüse und Fleisch oder generell Artikel, die sich dem Mindesthaltbarkeitsdatum stark annähern, im Preis oft noch einmal gesenkt. So kann der kluge Student noch einmal ein paar Euro sparen.
Und das bekannteste Geburtstagskind der Branche, Gunnar Keßler, meinte: “… danke nochmal für das geniale Event. Da habt ihr beim ersten Versuch etwas auf die Beine gestellt, da kommen andere mit 10 Jahren Erfahrung nicht ran. Absolut Klasse! Freu mich schon aufs nächste Mal. Ein paar Impressionen vom OMKO habe ich übrigens auf Facebook gestellt – ein geniales, komplett ausverkauftes Event mit tollen Teilnehmern, herausragender Location und fantastischer Organisation.”
Leisten Sie sich Dinge schon während des Studiums von denen anderen Träumen. Sparen Sie Geld für schlechte Zeiten, fahren Sie in den Urlaub oder kaufen Sie sich neue Klamotten. Egal ob sinnig oder unsinnig. Nutzen Sie einfach die Möglichkeit Ihr Geld auszugeben ohne sich rechtfertigen zu müssen, weil Sie es einfach können. Ganz genau, weil Sie dafür gearbeitet haben und es Ihnen gehört. Holen Sie sich ein Stück Unabhängigkeit & finanzielle Freiheit ins Semester.
Studenten aus der IT-Branche werden sich auf jeden Fall leicht tun, einen Job in diesem Bereich zu finden. Es werden immer IT-Profis gesucht, die Datenbanken programmieren oder Webseiten gestalten oder einfache User-Betreuung übernehmen. Auf diesem Sektor lässt sich schon während des Studiums einiges verdienen. Nur sollte man aufpassen, dass das Arbeiten nicht überhandnimmt. Zeit zum Studieren sollte auch noch bleiben.
Auch wenn die Zukunft noch nicht geschrieben steht ist LR eine sehr gute Option schon einmal die Luft der Arbeitswelt zu schnuppern. Selbst wenn Sie in der Vergangenheit die eine oder andere Absage erhalten haben: Nutzen Sie die Chance, welche LR auch jungen Menschen wie Ihnen bietet. Vielleicht sind Sie der nächste LR-Millionär von morgen oder auch übermorgen.
Ein Studentenjob kann Auswirkungen auf die Krankenversicherung, Steuer und sonstige Sozialversicherung haben. Grundsätzlich darf man als Student nicht mehr als 20 Stunden pro Woche während des Semesters arbeiten, um sein Studium nicht zu vernachlässigen. Überschreitet man diese Grenze, verliert man den Studentenstatus bei der Krankenversicherung und zahlt einen erhöhten Beitrag. Während der Semesterferien sieht das wiederum anders aus. In der vorlesungsfreien Zeit dürfen die 20 Stunden überschritten werden, ohne dass sich etwas am Versicherungsstatus ändert.
Für kreative Menschen ist dies eine tolle Möglichkeit um mit vernünftigem Aufwand Geld zu verdienen. Alles was du dabei tun musst, ist T-Shirts designen. Es reicht also, eine Grafik oder einen Text zu entwerfen. Den ganzen Rest wie Herstellung und Verkauf deiner Produkte im Online Shop, übernimmt dein Anbieter. Du musst dich lediglich kostenlos anmelden. Und schon kann es losgehen. Für jeden verkauften Artikel bekommst du selbstverständlich eine Provision abzüglich der Herstellkosten ausbezahlt. Es sind also keine Investitionen nötig! Dein Verdienst ist natürlich davon abhängig, wieviele deiner Produkte gekauft werden. Auch hier gibt es Leute, die davon leben können! Vielleicht bist du ja talentiert in der Herstellung von Grafiken, oder hast ein Gespür für trendige Texte oder Sprüche!
Die Inhalte dieser Webseite sind lediglich subjektive Erfahrungsberichte und dienen ausschließlich der Unterhaltung der Leser*innen. Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Webseite eine eigene Meinung zu bilden und eigenverantwortlich zu agieren. Bei Investitionen gilt generell: Investieren sie nur so viel, wie sich leisten können und kalkulieren sie einen Totalverlust mit ein!
Bei diesem Überangebot an Online Marketing/Business Informationen kam ich mir vor, als würde ich die Nadel im Heuhaufen suchen die ich niemals finden kann - dann traf ich auf Brian Klanten und seine fb-Seite "SEO Training und exklusive Online Marketing Strategien" und wusste, ich war am Ziel! Ich habe Unmengen Seiten "durchleuchtet", Webinare besucht, Bücher gelesen, jedoch niemals solch interessante, verständliche, treffende und von Empathie zu Menschen durchzogene Aufklärung über Strategien und Fakten bezüglich der Business Möglichkeiten im Internet gefunden. Brian Klanten ist ein Glücksfall für JEDEN der auf diesem Sektor etwas lernen UND dazulernen will. Seine Einstellung sollte Schule machen - neben TOP-Angeboten die man käuflich erwerben kann JEDE MENGE KOSTENLOSER INFORMATIONEN und immer kompetente Antworten auf Fragen. DANKE BRIAN KLANTEN!
Eine sehr einfache Möglichkeit, als klammer Student nebenher ein paar Euro zu verdienen, ist, AppJobber zu werden. Die App ermöglicht es dir, kleine Aufgaben ganz praktisch in ein paar Minuten zu absolvieren, so z.B. während der Heimfahrt von der Uni oder zwischen den Seminaren. Typische Mikrojobs sind beispielsweise das Abfotografieren von Öffnungszeiten eines bestimmten Restaurants oder der Verfügbarkeit bestimmter Produkte in Supermärkten oder auch die Erfassung von Preisen bestimmter Produkte.
Auch im Bereich Social Media kann man Geld machen. Du kannst hier selbst als Produzent von Inhalten, wie zum Beispiel Videos, aktiv werden und damit online Geld verdienen, du kannst aber auch dafür sorgen, dass sich Inhalte der Werbekunden über die Social Media Portale verbreiten und so dein Einkommen aufbessern. Alles was du dazu brauchst, sind in der Regel eigene Social Media Profile.
Ich habe viele Methoden getestet, mit denen man im Internet Geld verdienen kann und sicher ist für jeden etwas Geeignetes dabei. Viele Anbieter versprechen aber viel zu hohe, unrealistische Beträge und ich möchte dich vor dieser Abzocke und Zeitverschwendung bewahren. Wie du aber sehen wirst gibt es nicht nur schwarze Schafe sondern auch Anbieter und Einnahmequellen, mit denen du wirklich seriös online Geld verdienen kannst.
Der Medienbooster zeigt Dir die Möglichkeiten der klassischen analogen und digitalen Öffentlichkeitsarbeit und wie diese geradezu optimal und simpel im Onlinemarketing angewandt werden können. Der extreme Vorteil dieser Methoden ist, dass sie zum großen Teil kostenfrei sind. Dadurch werden die finanziellen Aufwendungen für die Vermarktung von analogen und digitalen Projekten im Onlinemarketing deutlich gesenkt. Und durch gekonnte Medienarbeit steigert man ganz einfach nebenbei noch die eigene Reputation.
IT-Spezialisten verdienen laut Kienbaum durchschnittlich 66.000 € im Jahr. Jobs im IT-Betrieb werden deutlich schlechte dotiert. Führungskräfte verdienen laut Kienbaum durchschnittlich 114.000 € im Jahr, wobei ein Leite des Bereichs IT-Architektur, Methoden und Werkzeuge sogar mit 124.000 € bezahlt wird. IT-Security Manager verdienen durchschnittlich 81.000€ im Jahr.
Variante Nummer zwei ist eine herkömmliche Kreditkarte, die allerdings kostenlos ist. Das betrifft insbesondere das Abheben von Bargeld um Ausland und die jährlichen Gebühren. Beide Kostenpunkte entfallen, wenn umgangssprachlich von einer Kreditkarte für Studenten gesprochen wird. Dennoch muss der Karteninhaber auch hier Geld bezahlen, wenn er beispielsweise seine Kreditkartenabrechnungen zu spät begleicht.

Das Positive an dieser Methode ist, dass du gewissermaßen ein passives Einkommen generierst. Ist eine Bewertung einmal erstellt, musst du eigentlich nichts mehr ändern. Je nachdem welches Produkt man bewertet ist eine Verdienstmöglichkeit jedoch nur von kurzer Dauer. Gerade Elektrogeräte sind sehr schnelllebig, sodass eine Bewertung nicht mehr wert ist, sobald eine neue Version des Produktes auf den Markt kommt.
Sie haben Klausurenphase? Sie wissen vor Prüfungen nicht, wann Sie lernen und wann arbeiten sollen? Dann schreiben Sie nicht und konzentrieren Sie sich auf Ihre Prüfungen. Sie haben Semesterferien? Dann schreiben Sie so viel Sie möchten. Setzen Sie sich an den Laptop, wenn die Kinder in Kindergarten und Schule sind, bei Work from Home kein Problem. Statt im Jobcenter anzustehen, um auf einen ungeduldigen Mitarbeiter zu treffen, suchen Sie sich die Arbeit aus, die Ihnen gefällt, an der Sie Freude haben und Themen, mit denen Sie sich auskennen.

Bei Getmore kannst Du zum einen selbst bei jedem Online-Einkauf Geld sparen und zum anderen kannst Du Dir ein eigenes kleine Online-Einkommen aufbauen. Für das Geld verdienen im Internet ist interessant, dass man sich einen personalisierten Shop erstellen kann. Du kannst somit anderen Menschen die Möglichkeit zeigen, wie auch sie Geld sparen können – und das ist für alle Teilnehmer 100% kostenlos. Du musst nichts verkaufen, sondern hilfst beim Sparen. Das Stichwort heißt „social selling“ und ist in den USA schon sehr verbreitet und etabliert, im deutschsprachigen Raum noch(!) nicht. Ganz ehrlich: Ich nutze selbst die verschiedensten Möglichkeiten zum Online-Geld verdienen, Cashback + Social Selling ist mein absoluter Favorit. Denn es erschafft einen direkten Mehrwert, es erfordert keine Vorkenntnisse, man braucht keine eigene Webseite, kann direkt loslegen und es ist für alle 100% KOSTENLOS.
Auch der Lektor sorgt sich um seine Aufträge selbst. Als Lektor sollte man sich ebenfalls auf speziellen Online-Plattformen registrieren, um regelmäßig über neue Auftragsausschreibungen informiert zu werden. Hat man einen Auftrag ergattert, so stehen die Chancen gut, dass man sich auch künftig über denselben Auftraggeber viele weitere Aufträge sichert.
×