Eigene Produktionen zu verkaufen bietet ein enormes Verdienstpotenzial. Man muss hier nicht zwangsläufig ein komplett neues Produkt erfinden. Für Einsteiger ist es zu empfehlen sich auf die Verbesserung von bestimmten Produkten zu konzentrieren. Wenn du dich in einem Produktsegment sehr gut auskennst und ein Problem der bisher bestehenden Angebote identifizierst und ein eigenes besseres Produkt entwickeln und produzieren lassen kannst, dann ist das eine sehr gute Möglichkeit, um damit online Geld zu verdienen. Der Vertrieb kann über einen eigenen Shop oder aber über die verschiedenen Online-Marktplätze wie z.B. Amazon oder Ebay erfolgen. Eine  interessante Vertriebsmöglichkeit bietet beispielsweise Amazon FBA.
Ich schaue zuerst, welche Speaker kommen. Dann kontakte ich meine Freunde, etwa auf Facebook und frage, wer von ihnen auch da ist. Danach überlege ich mir die Fragen, die ich den Speakern oder meinen Bekannten unter den Teilnehmern stellen möchte. Also zum Beispiel: “Wie holst Du Dir Deinen Traffic auf die Webseite?” oder “Welche Werbetipps hast Du?” Schon jetzt habe ich meine Fragelisten fast fertig. Bis zum 7. September sind sie dann soweit. Ja, auch ich schreibe mir nach wie vor meine Fragen auf. So weiß ich schon heute, was ich die beiden Ollis (Oliver Pott und Oliver Geisselhart) frage. Was? Das kannst Du mich ja auf dem OMKO fragen. Ich werde es nämlich bei meiner Begrüßung mit einbauen 🙂
Häufig verfügen die Textagenturen, über die die Aufträge laufen, über ein Rankingsystem, in dem der Autor über Probetexte nach seinem Können eingestuft wird und je nach Kundenzufriedenheit in höhere Verdienstregionen aufsteigen kann. Wer weniger kreativ aber sattelfest in einer Fremdsprache wie Englisch, Französisch, Spanisch oder Russisch ist, kann auch mit einfachen Textübersetzungen ins Deutsche einen netten Verdienst erzielen.
Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, wo die vielen Artikel und Texte im Internet herkommen? Jeden Tag werden aufs Neue Millionen von Artikeln und Texten verfasst, veröffentlicht und tausendfach gelesen. Der sogenannte „Content“ muss irgendwo herkommen: Diese Aufgabe übernimmt der Content-Autor – zu Deutsch: Texter. Er ist die Person, die Aufträge für neue Artikel entgegennimmt und Buchstabe für Buchstabe einen neuen Text erstellt. Die Auftraggeber sind meist mittlere bis größere Website-Betreiber.
Für Hobby Fotografen gibt es noch die tolle Variante, die eigenen Fotos zu verkaufen. Es gibt mehrere Portale, die Bilder zu den verschiedensten Themen gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen. Dort kannst du auch deine Werke zum Verkauf anbieten. Auch Journalisten und andere Medienschaffende sind dort auf Bildersuche. Plötzlich hast du noch die Chance, richtig bekannt zu werden. Das hängt natürlich ganz von deinem Talent ab.

Wer bei Facebook registriert ist und FB das Geldverdienen nicht allein überlassen will, der kommt an PaidLikes und LINKILIKE nicht vorbei. Aber auch hier ist Geduld angebracht. Hemmungsloses liken oder teilen wird von FB schon mal mit einer Sperre geahndet (Spam-Einordnung). Hier unbedingt die Hinweise der Anbieter beachten und einhalten. Auf jeden Fall wird in diesem Bereich eine ansehnliche Entlohnung geboten.


Wie in jedem Job kann es auch bei der Arbeit von Zuhause dazu kommen, dass deine Motivation nach einer Weile nachlässt. Um dies zu vermeiden, solltest du dir immer neue Ziele setzen, die du erreichen willst. Auf diese Weise sorgst du dafür, dass zu immer am Ball bleibst und 100% gibst. Du wirst sehen, dass es sich sprichwörtlich bezahlt machen wird. Neben deiner Motivation ist auch deine Gesundheit besonders Wichtig. Den ganzen Tag im Büro zu sitzen ist auf Dauer nicht gut für deinen Körper. Ganz nach dem Motto ein wenig Bewegung hat noch niemandem geschadet, solltest auch du deinem Körper etwas Gutes tun und dich fit halten. Zum Beispiel, könntest du regelmäßige Spaziergänge in deinen Pausen machen oder du meldest dich in einem Fitnessstudio an. Du wirst merken, dass der Sport dir dabei hilft deinen Kopf frei zu machen, um mit neuer Kraft und Energie wieder an die Arbeit zu gehen. Auch deine Ernährung trägt einen großen Teil dazu bei wie effektiv du bist. Fertiggerichte sind zwar einfach zu machen und gehen schnell, aber auf Dauer schaden sie deiner Gesundheit. Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O bei der Arbeit von Zuhause. Als Tipp: Erstelle dir einen Essenplan für jede Woche und bereite deine Mahlzeiten einen Tag vorher zu. Wenn der innere Schweinehund erst einmal überwunden ist, wirst du merken das du mehr Energie für den Tag hast.
Eigener Chef werden bedeutet nicht, dass Sie jede Woche 60 Stunden oder mehr ackern müssen. 60 Stunden pro Woche müssen Sie als Existenzgründer nur dann schuften, wenn Sie sich in einem arbeitsintensiven Bereich selbstständig machen. Wenn dies Ihr Lebensinhalt ist, dann eröffnen Sie ein Restaurant, eine Kneipe, eine Boutique oder einen Online-Shop.
Affiliate Marketing, was so viel heißt wie Empfehlungs-Marketing ( ➡ Wikipedia), ist eine sehr sehr gute Möglichkeit sich ein eigenes kleines online Business aufzubauen. Es gibt unheimlich viele Spielarten im Bereich des Affiliate Marketings, ich denke, hier findet jeder etwas für sich. Eine gute Möglichkeit zu starten ist sich ein Themengebiet heraussuchen in dem man sich sehr gut auskennt und verschiedene Produkte/Dienstleistungen über einen Onlinekanal ( Webseite/Blog, YouTube, Social Media, oder Ähnliches) vermarkten kann. So habe ich damals (2013) auch mit dem Geld verdienen angefangen und noch heute verdiene ich zu 95 % mein Geld im Internet mit Affiliate Marketing.
Um an einem Cashback Programm teilzunehmen musst du dich zunächst bei einem Cashback Portal, wie zum Beispiel www.boni.tv anmelden. Möchtest du nun in einem Online Shop etwas kaufen, musst du diesen über den Link deines Cashback Portals aufrufen. Kaufst du etwas in diesem Shop erhält das Cashback Portal eine Provision. Im Grunde agiert dieses Portal hier als Affiliate. Diese Provision gibt das Cashback Portal dann in Teilen an dich weiter und du kannst mit deinem Einkauf bares Geld verdienen.
Das Konzept der Heimarbeit hat sich der heutigen Gesellschaft auf ein durchaus positiv wahrnehmbares Niveau eingependelt: Immer mehr Jobs werden in der Form angeboten, dass man ihnen von Zuhause aus nachgehen kann. Das hat für den Arbeitgeber den Vorteil, dass er sich die Kosten für Büro und Arbeitsplatz spart. Der Arbeitnehmer freut sich darüber, dass er seine Arbeit gemütlich von Zuhause aus verrichten kann.
×