Es existiert keine wirkliche, finanzwissenschaftliche Definition der Kreditkarte für Studenten. Prinzipiell wird sie für all das genutzt, was auch herkömmliche Kreditkarten anbieten. Dazu zählt vor allem das Bezahlen im Internet und die Abhebung von Bargeld im Ausland. Diese beiden Serviceleistungen werden von Studenten besonders häufig nachgefragt, da Reisen und Online-Shopping in der Zielgruppe beliebt sind.
Swagbucks ist eine Plattform, die Dir verschiedene Möglichkeiten zum Geld verdienen und sparen im Internet anbietet. Du kannst z.B. mit Online-Spielen, Online-Umfragen, dem Betrachten von Videos und dem Nutzen einer Suchmaschine etwas Geld verdienen. Außerdem gibt es verschiedene Rabattaktionen und ein Cashbacksystem. Sehr innovativ ist die Swagbucks-App, so kannst Du auch immer von unterwegs Geld verdienen und damit Fahr- oder Wartezeiten effektiver nutzen.
Die jeweiligen Varianten können unterschiedlich sein, im Wesentlichen geht es allerdings um die Erstellung von Texten und Tabellen mit Hilfe von Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen. Auch Präsentationen können Studenten bedenkenlos anvertraut werden, denn diese sind im Umgang mit der Standardsoftware meist sehr gut ausgebildet, da sie diese selbst während ihres Studiums regelmäßig brauchen.

Ursprünglich war nur geplant, mit einer simplen Webseite einige Verdienstmöglichkeiten mit Gleichgesinnten zu teilen. Ich wurde jedoch innerhalb kurzer Zeit von vielen positiven Rückmeldungen überrascht. Dieses Thema stiess auf riesiges Interesse, so daß nun schon einige Tausend Nutzer von diesen Tipps profitieren konnten. Auf dieser Seite findest du nun meine 11 besten Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen. Alle Tipps sind selbstverständlich völlig kostenlos und einfach zugänglich. Alles Nebenjobs, für die du dich nicht einmal bewerben musst. Eine Anmeldung genügt!
Meist findest du das auf der jeweiligen (oftmals im Footer) vermerkt. Hier findest du Links wie „Partnerprogramm“ oder „Affiliate Programm“. Solltest du so etwas nicht finden, kann auch eine Suche bei Google helfen. Gebe hier einfach den Namen des Shops und den Begriff Partnerprogramm oder Affiliate ein. Findest du auch so nichts, kannst du den Betreiber auch direkt kontaktieren.
Auch der Lektor sorgt sich um seine Aufträge selbst. Als Lektor sollte man sich ebenfalls auf speziellen Online-Plattformen registrieren, um regelmäßig über neue Auftragsausschreibungen informiert zu werden. Hat man einen Auftrag ergattert, so stehen die Chancen gut, dass man sich auch künftig über denselben Auftraggeber viele weitere Aufträge sichert.
Ein interessanter Online-Job für zwischendurch ist das Verkaufen von gebrauchten Sachen, mit denen man online noch Geld verdienen kann. Jeder hat Zuhause im Keller oder auf dem Dachboden alte Gegenstände, die er nicht mehr braucht. Egal ob Schmuck, Kleidung oder einen alten Fernseher der noch funktioniert, alles wofür man keine Verwendung mehr hat, kann online verkauft werden. Mithilfe von zahlreichen Webseiten und Apps kann man ganz schnell Geld verdienen. Bei diesem Nebenjob brauchst du einfach nur Anzeigen mit Fotos und Beschreibungen der zu verkaufenden Artikel auf die passenden Plattformen stellen.

Das Angebot von content.de kann durch Texter kostenfrei genutzt werden. Mit der Anmeldung auf der Plattform ist eine Arbeitsprobe abzuliefern. Diese Arbeitsprobe wird auf Grundlage einer Aufgabenstellung geschrieben. Es ist wichtig, dass sich die Texter strikt an die Aufgabenstellung halten, denn aufgrund der Qualität der Arbeitsprobe erfolgt eine Honorareinstufung. Je genauer der Texter das Briefing umgesetzt hat, desto höher auch die Ersteinstufung und das pro Wort zu erzielende Entgelt. Denn dieser Nebenverdienst für Rentner, Studenten und Eltern wird pro Wort abgerechnet.


Die Kreditkarte für Studenten wird mittlerweile von fast jeder Bank angeboten. Es handelt sich um speziell modellierte Karten, die meist kostenlos sind und nur über ein geringes Limit verfügen. Mit diesen Offerten versuchen Banken, die Zielgruppe langfristig ans Unternehmen zu binden. Haben die Studenten dann gut bezahlte Jobs, lohnen sich die Studenten als Kunden.
Hier möchte ich dir etwas wirklich geniales vorstellen. Du meldest deine Einkäufe per Scanner, Smartphone App oder online an den Anbieter. Das machst du in Ruhe zu Hause. Dafür bekommst du sehr attraktive Prämien und Gutscheine deiner Wahl! Ausserdem nimmst du auch noch gleich an Gewinnspielen teil und kannst dort tolle Preise wie Autos oder Traumreisen gewinnen. Natürlich werden die erfassten Daten völlig anonym weiterverwendet! In Deutschland gibt es sogar 2 Anbieter. Am besten gleich bei beiden anmelden und doppelt profitieren.
Die Verdienstmöglichkeiten sind auch hier sehr unterschiedlich. Manche Unternehmen suchen nach Game-Testern, die ein Spiel kostenlos testen. Gerade zu Beginn solltest du das trotzdem in Erwägung ziehen. So kannst du Erfahrungen sammeln und deine Chance auf bezahlte Game–Tester Jobs steigt. Hier liegt dann der Stundenlohn bei zwischen etwa 6 und 10€.
Affiliate Marketing ist wahrscheinlich die am häufigsten und am intensivsten genutzte Geldquelle für viele Blogbetreiber. Man verlinkt Produkte oder ganze Shops und Seiten, die thematisch passen auf seiner Webseite. Mithilfe eines Tracking-Codes, der im Link eingebettet ist, wird man dann für alle Leser bezahlt, die man auf die jeweilige Seite schickt, oder die dort etwas kaufen. Erfreulich: bis zu 20 % Provision für einen Kauf (und oft auch noch für weitere Käufe über Monate hinweg) sind hier drin.
Hier möchte ich dir etwas wirklich geniales vorstellen. Du meldest deine Einkäufe per Scanner, Smartphone App oder online an den Anbieter. Das machst du in Ruhe zu Hause. Dafür bekommst du sehr attraktive Prämien und Gutscheine deiner Wahl! Ausserdem nimmst du auch noch gleich an Gewinnspielen teil und kannst dort tolle Preise wie Autos oder Traumreisen gewinnen. Natürlich werden die erfassten Daten völlig anonym weiterverwendet! In Deutschland gibt es sogar 2 Anbieter. Am besten gleich bei beiden anmelden und doppelt profitieren.

Erst wenn du genügend Follower hast und dein Account gut gefüllt ist, kannst du dich damit beschäftigen Geld zu verdienen. Es kann vorkommen, dass sich die Unternehmen direkt bzgl. einer Kooperation bei dir melden. Du kannst Unternehmen aber natürlich auch selbst kontaktieren oder Plattformen für Influencer nutzen. Eine solche Plattform ist zum Beispiel hisharethat.com.

Die Verdienstmöglichkeiten sind auch hier sehr unterschiedlich. Manche Unternehmen suchen nach Game-Testern, die ein Spiel kostenlos testen. Gerade zu Beginn solltest du das trotzdem in Erwägung ziehen. So kannst du Erfahrungen sammeln und deine Chance auf bezahlte Game–Tester Jobs steigt. Hier liegt dann der Stundenlohn bei zwischen etwa 6 und 10€.

Wer gut schreiben kann, für den besteht die Möglichkeit einfach von zu Hause aus zu arbeiten und Artikel für Webseiten, Firmen und Onlineshops zu verfassen. Man meldet sich bei einem Portal für Auftragstexte an und kann sich dann Themen aussuchen über die man schreiben möchte bzw. von denen man Ahnung hat. Nach dem man den Artikel abgegeben hat wird dieser gegen gelesen und bestätigt, danach erhält man das Geld gutgeschrieben. Abgerechnet wird hier einfach per Wort, je nach dem wie gut die eigenen Schreibfähigkeiten sind, erhält man zwischen 0,8 und 4,5 Cent pro Wort. Das klingt nicht nach viel, summiert sich bei schneller Schreibweise aber, sodass man als studentischer Autor schnell und einfach von zu Hause aus Geld verdienen kann – Ein guter Anbieter bei dem man sich als Student kostenlos registrieren kann ist z.B. Content.de ↑
×